FVN


Impressum und Kontakt
Haftungsausschluss
zurück zur Startseite
 
FV Sportfreunde Neubrunn  e.V.
 

Fussball2KarateTTLaufen
gefördert von (klick):
Spitzhüttl

Michel
   
FVN Aktuelles
FVN Wer ist das eigentlich,
der FV Neubrunn
FVN Beitrittsunterlagen / Satzung
FVN Der FSV 07
FVN Die JFG Welzbachtal
FVN Unser Vereinsheim
FVN Unsere Sportfeste
FVN Sportmöglichkeiten


Bericht über die beiden Saison-Abschluss-Spiele 2014

Am gestrigen Sonntag, dem 25. Mai standen die letzten Heimspiele unserer Herrenmannschaften auf dem Programm

Zunächst spielte unsere "Zwote" gegen die Reserve des TSV Homburg.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase mit wenigen Chancen auf beiden Seiten
konnte sich unser FSV nach einer Viertelstunde leichte Spielvorteile erarbeiten. Folgerichtig erzielte Philipp Lipp in der 30. Minute die Führung zum 1:0. Auch in der Folge blieben die Männer von Trainer Andre Wanner dominant, versäumten es aber, die Führung weiter auszubauen.


z


Es dauerte bis zur 72. Minute, bis es
erneut Philipp Lipp war, der die Heimfans mit seinem Treffer zum 2:0 zum Jubeln brachte. Der Anschlusstreffer durch Benedikt Traub in der 76. Minute zum 2:1 brachte nochmal Spannung in die Partie, aber es blieb schlussendlich beim knappen, aber verdienten 2:1 Sieg für unsere "Zwote".



z


Danach ging es für unsere Erste in der Partie gegen den TSV Homburg um die Meisterschaft in der Kreisklasse 4.

x

Bei einem Sieg würde man sich die Meisterschaft sichern. Frammersbach II, auf dem zweiten Platz liegend, musste auf einen Ausrutscher unserer Männer hoffen. Auch für den Gegner aus Homburg ging es um alles, denn nur mit einem Sieg konnte der Abstieg in die A-Klasse noch vermieden werden.


x

In den ersten Minuten konnte man beiden Mannschaften die Nervosität anmerken, denn das Spiel war gesäumt von kleinen Unachtsamkeiten und einigen Fehlpässen. Doch fast aus dem Nichts heraus dann die Führung für unseren FSV in der 4. Minute. Ein lang geschlagener Ball landet bei Artem Magel, der aus halbrechter Position abzieht und den Ball im langen Eck versenkt.

t1

Mit der Führung im Rücken übernahm der FSV die Kontrolle über das Spiel und bestimmte
weitestgehend das Spielgeschehen. Lediglich bei Standards waren die Gäste gefährlich, doch Philipp Seidenspinner rettete gleich mehrfach mit beeindruckenden Paraden.

a0

a0

a1

a0

aa


In der 35. Minute waren es dann erneut die FSVler, die jubelten. Marco Müller schloss eine schöne Kombination der Hausherren mit einem satten Schuss ins linke Eck zum 2:0 ab.

b

b

b

b

b


Mit der beruhigenden Führung ging es dann in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff waren es aber zunächst die Gäste, die ordentlich aufdrehten. Doch ein ums andere Mal war Philipp Seidenspinner zur Stelle und hielt die komfortable 2:0 Führung seiner Mannschaft fest. Durch eine höchst zweifelhafte gelbrote Karte für unseren Kapitän Mario Ehler und einem Elfmeterpfiff, hatten die Homburger die Chance zurück ins Spiel zu kommen. Doch auch diese Chance veredelte unser Keeper, so dass es weiterhin beim 2:0 blieb.

d

d

d

d

d


Eine weitere, mindestens ebenso fragwürdige gelbrote Karte gegen Benny Müller, spielte den immer mutiger werdenden Homburger in die Karten. So war es in der 85. Minute dann soweit. Jens Dornbusch verkürzte auf 2:1 und leutete eine heiße Schlussphase ein, in der sich die 9 verbliebenen FSVler mit letzter Kraft,  den Angriffswellen der Homburger entgegenwarfen. Letzlich mit Erfolg, denn nach 92 spannenden Minuten pfiff der Schiedsrichter ab, was die Meisterschaft für unseren FSV 07 bedeutete!

Und noch einige Bilder vom schönsten Tag des Jahres für unsere Fußballer...
...ohne Worte!


f

f

f

f

Linus

Linus

AF1

K1 W0
e e
e
 W1

W0 K1 f

f f

 
Abteilungen
FVN Fußball
FVN Karate
FVN Tischtennis
FVN Lauftreff
FVN Koronarsportgruppe
FVN Gymnastik